Mittwoch, 23. März 2016

Fussball und Firmung? Ja, das geht!

Daniele ist ein leidenschaftlicher Fussballspieler und hatte am 13. März, eine Woche vor Frühlingsbeginn, seine Firmung. Ein grosses Fest für den jungen Mann. Meine Herausforderung war es nun, sein Hobby mit der Firmung zu verbinden. Da ist nun die Torte, die daraus entstanden ist.



Der Fussball kommt auf dem Cakeboard sehr gut zur Geltung, ist aber dennoch nicht aufdringlich. Ansonsten habe ich mich an die Farben der Einladungskarten gehalten: Braun in Lederoptik, passend für den Herrn. Grün als Kontrast, mit dem Namensschild und dem christlichen Fisch, als Topper. Den Fisch habe ich noch mit Snowpowder eingepudert, damit er einen schönen Glanz bekommen hat.






Die untere Torte war ein leckerer Schokoladenkuchen mit Buttermilch im Teig, gefüllt mit einer Buttercreme aus Nutella. Ich habe jede Lage mit einer Tränke aus Zucker und Wasser 1:1 und Espressokaffee nach belieben, getränkt. Zudem habe ich auf den untersten Boden eine saure Konfitüre aus Kornellkirschen gestrichen
Die obere Torte war eine helles Expressbiskuit, 20 cm Durchmesser, gefüllt mit der halben Menge der Himbeer-Qimiq-Füllung, wie ich sie schon für Lisa benutzt habe.

Damit ihr wieder einmal etwas neues Backen könnt, poste ich hier das Rezept für den Schokoladenkuchen mit Buttermilch:


Schokoladenkuchen mit Buttermilch
Ich habe das Rezept für diese Torte zwei Mal gebacken. In einer Springform von 28 cm Durchmesser wurde es ca 8 cm hoch. So konnte ich es einmal durchschneiden.

220 g weiche Butter
300 g Zucker
Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
50 g Kakaopulver
3.5 dl Buttermilch
350 g Mehl
1 P. Backpulver

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz schaumig schlagen. Ein Ei nach dem anderen dazu geben und weiter schlagen, bis die Masse hell ist. Das gesiebte Kakaopulver abwechslungsweise mit der Buttermilch dazu rühren. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver zügig unter den Teig rühren. Ihr kennt ja mein Mott: So kurz wie möglich, so lang wie nötig rühren.

Den Teig in eine vorbereitete Form giessen. Ich backe meine Kuchen immer mit einem Nagel in der Mitte, weil sie dann sehr gleichmässig hoch gehen und auch in der Mitte gebacken werden. So werden sie nicht speckig. Den Kuchen bei 180°C Ober- und Unterhitze, für ca 35-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Für die Weiterverarbeitung den Kuchen über Nacht abstehen lassen.

Buttercreme aus Nussnougataufstrich zum Beispiel Nutella

500 g weiche Butter sehr schaumig schlagen
1.5 kg Nussnougataufstrich unterrühren

Ich habe das Rezept für diese Torte einmal gemacht. Es reicht um die Torte drei Mal füllen und einstreichen zu können.




Kommentare:

  1. Wow, sieht die toll aus :-) Erinnere mich daran, dass ich meine nächste Torte bei dir in Auftrag gebe.. Da hätte man doch am liebsten jede Woche Firmung :-) Liebe Grüße aus dem Passeiertal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe! Dein Kommentar freut mich sehr!

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...