Donnerstag, 12. April 2012

Ranunkel, Ranunkel, lass Deine Haare herunter...oder wars doch Rapunzel?

Bei diesem Wetter ziehen auch die Blumen im Garten ihre Köpfe ein und zeigen ihre Pracht noch nicht ganz. Genau so sehe ich das auch bei meiner Ranunkel, die ich heute gemacht habe. Sie hat ihre volle Pracht noch nicht entfaltet, weil ich noch am üben bin. Die Blüte, die ich Euch heute zeige ist also noch nicht das Endergebnis. Zum Beispiel ist die Mitte der Blume ist eindeutig zu gross.



Ende des Monats plane ich wieder eine Geburtstagstorte. All zuviel möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, weil das Geburtstagskind ab und zu in meinen Blog rein schaut. Sagen kann ich aber, dass auf der Torte mindestens eine, sehr wahrscheinlich aber mehrere Blüten liegen werden. Da die Ranunkel zu meinen liebsten Blumen gehört, muss sie unbedingt mit drauf.

Letztes Jahr habe ich Euch ja hier schon eine Möglichkeit gezeigt, wie man eine Ranunkel aus Blütenpaste modellieren könnte. Inzwischen habe ich ganz viele Fotos von echten Ranunkel angeschaut und hoffe sehr, dass ich Euch nächste Woche eine weiter Möglichkeit zeigen kann. Vielleicht hat ja jemand von Euch eine tolle Anleitung und möchte gerne den Link weiter geben?




Kommentare:

  1. Ohhhh, meine liebe Sandra,

    es dauert also nicht mehr lange und ich bekomme wieder ein kunstvolles Werk von Dir zu sehen.
    Auch ich mag die Ranunkeln sehr gerne und sie blühen im Gärtchen wunderchön.
    Und ich weiß, dass Du sie zur Perfektion bringst. Die vom vorigen Jahr ist ein Traum geworden und ich bin überzeugt, dass dieses Blümchen noch zur Vollblüte gelangen wird und das durch Deine Künstlerhand !!

    Ich liege dafür schon einige Tage im Nähfieber und es haltet immer noch an und das mit Freude !!!

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und ganz liebe Grüße mit Bussi von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate

    Danke für Deinen lieben Kommentar. Ja, ich habe schon gesehen, dass Du fleissig am Nähen bist. Ich durfte kürzlich auch eine Computer-Nähmaschine mit Stickagregat von meiner verstorbenen Grossmutter übernehmen. Sie wurde zum Überholen in die Werkstatt gebracht und wartet darauf, endlich ausprobiert zu werden. Mir fliegt die Zeit aber davon, weil ich im Moment sehr am Stricken bin. Zwei Jacken und ein Jäckchen habe ich gemacht.

    Nun wünsche ich Dir auch die allerbesten Grüsse und Bussi.

    Herzlichst, Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...