Dienstag, 18. Oktober 2011

Schlaraffenlandtorte. Die Rettung aus dem Eigelbschlamassel

Manchmal habe ich echt das Problem, dass in meinem Kühlschrank zuviele Eigelbe sind. Gerade um die Weihnachtszeit herum, wenn man für einige Güetzli nur die Eiweisse braucht, weiss man fast nicht mehr, was man damit noch kochen könnte. Genau das gleiche Dilemma herrscht nach der Massenproduktion von Fondant. Die Katze kommt dann als Abnehmer auch nicht mehr in Frage. Es sei denn, man möchte einen Garfield.

Beim Stöbern im meinen unzähligen Kochbüchern habe ich aber das tolle Rezept der Schlaraffenlandtorte entdeckt.



Sie ist unheimlich lecker, ob mit oder ohne Füllung. Hier nun das Rezept. Es reicht für eine Springform von  22 - 24 cm Durchmesser.

Schlaraffenlandtorte 

Die Torte schmeckt je nach Honigsorte und Nüssen immer wieder anders

200 g dunkle Schokolade
100 g Milchschokolade
2 El Rum oder anderen Schnaps
250 g Honig
250 g Butter
5 Eigelb
150 g grob gehackte Mandeln oder andere Nüsse
125 g Mehl
1 Tl. Backpulver

Die Schokoladen grob zerbröckeln und mit dem Honig und dem Rum in einer kleinen Pfannne auf kleinem Feuer schmelzen. Die Mischung etwas auskühlen lassen.
Die Butter weich rühren. Mit den Eigelben rühren, bis die Masse etwas heller ist. Nun die ausgekühlte Schokolademischung darunter rühren. Die gehackten Nüsse dazu geben.
Das Mehl mit dem Backpulver sieben und vorsichtig unter die Masse rühren. In die vorbereitete Form füllen und ca. 60 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze auf der untersten Schiene des Ofens backen. 
In Folie eingepackt ist diese Torte im Kühlschrank 10 Tage haltbar.



Auf dem Foto seht ihr die halbe Teigmenge. Da ich keine Mandeln oder Haselnüsse daheim hatte, spülte ich die gesalzenen Aperitiferdnüsse meines Mannes ab und benutzte diese dann. Der wird staunen wenn seine Nusstüte fast leer ist. Hihihihi.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Sandra,

    da hast Du mir fast einen Wunsch von den Augen abgelesen, denn mir geht es alle Jahre gleich, zuuuuu viel Eigelb und immer nur Eierlikör mag ich auch nicht machen.
    Natürlich werde ich bei Bedarf diese Rezeptur ausprobieren, Nüsse oder Mandeln sind immer im Haus !!
    Im übrigen wollte ich Dir sagen, daß der Blitzbiskuitt wunderbar geworden ist - danke nochmals !!
    Sandra, backst Du Umluft oder Ober- und Unterhitze ??

    Ich wünsche Dir einen guten und positiven Tag und liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate

    Es freut mich sehr, dass Dir das Express Biskuit auch so gut gelungen ist, wie mir.
    Ich backe generell Biskuits und Torten mit Ober-und Unterhitze. Erstens trocknen die Gebäcke viel weniger aus als bei Umluft und zweitens werden die Torten einfach viel weniger buckelig. Das Biskuit wird fast immer ganz gerade und ich muss kaum etwas weg schneide. Alles was aber ruhig Feuchtigkeit verlieren darf, wie Eiweissgebäcke und Fruchtkuchen, backe ich mit Umluft.

    Einen schönen Abend und liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Sandra, vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe. Dann liege ich schon auf Deiner Wellenlänge !!!

    LG Renate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...