Dienstag, 10. Januar 2012

Jetzt muss ein Dummy her... oder zwei!

Leider steht bei mir im Moment kein Tortenprojekt an. Trotzdem möchte ich aber endlich wieder einmal eine dekorieren. Das hat mich angespornt, endlich einen Tortendummy zu basteln.

Der erste Versuch mit Bauschaum ist kläglich gescheitert. Die Masse hat sich überall verteilt und ist nicht da geblieben, wo ich sie haben wollte.
Bei diesem Versuch mit Styropor und Acryl bin ich aber ganz zuversichtlich. Zudem kostet diese Herstellung fast nichts. Die ersten Resultate möchte ich Euch hier zeigen.



Ganz links ist der rechteckige Dummy, bei dem ich die Herstellung fotografiert habe. In der Mitte ist der runde. Der ist schwerer herzustellen, weil es eine echte Herausforderung ist, mit dem Teppichmesser eine runde Form hinzubekommen. Wenn sie morgen oder übermorgen ganz trocken ist, so werde ich sie noch mit feinem Schleifpapier bearbeiten.
Ganz rechts ist der Rohling, für den runden Dummy. Nun zur Herstellung:

Als erstes braucht man Styropor (es geht aber auch Holz oder ein anderes Material, zugeschnitten nach Wunsch) und Acryl. Ich hatte in meinem Bastelkeller noch einen Styroporblock, der mir so aber zu niedrig war. Darum nahm ich noch vier dünnere Platten, die auch noch da waren. Diese Platten werden mit dem Acryl an den Block geklebt.



Das Acryl bekommt man im Baumarkt. Für eine Kartusche bezahlte ich gerade mal 75 Rappen. Um die Masse aus der Kartusche herausdrücken zu können, braucht es einen spezielle Kartuschenhalterung (Foto). Die ist aber auch nicht teuer.



Nun wird der ganze Block (ohne den Boden) weiter mit Acryl eingestrichen. Ähnlich als würde man den Block mit Ganache einstreichen. Dafür nimmt man am Besten eine Teigkarte.



Am Ende sieht die viereckige Dummytorte dann so aus:


Das ganze muss nun mindestens einen, besser zwei Tage trocknen. Eigentlich sollte der Dummy dann mit einem feinen Schleifpapier gut auszubessern sein. Bei meinem runden Dummy ist das sicherlich noch nötig.

Ich freue mich sehr darauf, diesen Dummy dekorieren zu können.


Kommentare:

  1. Uiiii Sandra, da bist Du unter die Maurer gegangen. Tortendummy habe ich weder gehört noch gesehen. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie diese Sache weitergehen wird. Ich habe mal für ein Theaterstück einige Torten gemacht, ebenfalls mit Styropor. Da habe ich den Tortenring in das Styropor gedrückt und dann zweimal weiß angestrichen.

    Freue mich schon auf Deine weiteren Bilder !!!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate.

    Das mit den Tortenringe wäre auch eine gute, aber leider etwas teure Idee. Die Dummys kann ich nun mit Fondant eindecken und normal dekorieren.
    Das Experiment mit dem Bauschaum war schon eine grosse Sauerei. wääähh!

    Ganz liebe Grüsse ins verschneite Triol. Wir hatten heuer fast gar kein Schnee. Leider. Ich vermisse ihn schon etwas. Heute Nachmittag war ich schon wieder im Garten am Unkraut jäten. Das wächst schon wieder.

    Ganz liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...