Sonntag, 22. Juli 2012

Pompöse Tortenplatte selbst gemacht

Kürzlich ist mir ein schöner, goldener Teller im Sommerschlussverkauf ins Auge gestochen. Mit einem Rabatt von sagenhaften 70% konnte ich einfach nicht widerstehen und habe ihn gekauft. Meine Idee war es nämlich, daraus eine üppige Tortenplatte für dramatische Torten zu machen. Seht selber, was daraus geworden ist.




Der Teller ist darum so ideal, weil er keinen hohen Rand hat und man die Torten darum gut schneiden kann. Nun will ich Euch aber zeigen, wie ich sie hergestellt habe.

Für den ausgewählten Teller braucht es noch den passenden Fuss. Am besten eignet sich ein schwerer Kerzenständer, der einen guten Stand hat. Ein eventueller Dorn zum befestigen der Kerze, kann mit einer Zange abgeklemmt werden. Mein Ständer habe ich in der IKEA gefunden. Der Zufall wollte es sogar, dass er fast die haar genau gleiche Farbe hat, wie der Teller.




Als nächstes muss man das genaue Zentrum auf der Rückseite des Tellers markieren, wo der Ständer platziert werden soll. Zum Befestigen habe ich Zweikomponentenkleber benutzt. Den hatte ich sowieso noch im Haus. Es geht aber auch Silikon aus der Kartusche, vom Baumarkt.
Der Kleber wird nun sorgfältig auf den Rand des Ständers gestrichen. Danach wird er exakt auf die Rückseite des Tellers platziert. Das ganze für etwa 24 Stunden trocknen lassen.




Schon habt ihr eine ganz individuelle und günstige Tortenplatte. Diese hier hat mich keine 15 Franken gekostet. Dabei war das teuerste, mit 9.90, der Kerzenständer.




Nun wünsche ich Euch viel Spass beim Nachmachen.


Kommentare:

  1. Wooow Sandra,

    da hast Du Dir wirklich eine wunderschöne Tortenplatte selbst gebaut. Finde ich zur Präsentation Deiner Meisterwerke passend.

    Ich habe mir für meine Ausstellungszwecke ebenfalls bei IKEA einen Kerzenständer aus Holz gekauft, habe mir aus einer Holzplatte 19 mm einen Kreis ausgesägt und den Fuß mittig aufgeklebt. Ist auch wunderbar für mich !!!

    Frau muss nur Ideen haben !!

    Wünsche Dir einen schönen Abend und herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee, werde auch nach einer schönen Platte Ausschau halten!
    Süße Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate, Meisterin der Papierkunst und mehr

    Danke für Dein Feedback. Ja gell, wenn man die Augen offen hält, springen einem die Ideen förmlich an. Gerade in der IKEA findet man oft Sachen für wenig Geld, die man für solche Werke weiter verwenden kann. Ich wünsche Dir einen wunderschönen, sonnigen Tag und ganz herzliche Grüsse,

    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne

    Die schönsten Sachen finde ich immer dann, wenn ich nicht danach suche. Ist das bei Dir auch so? Im Sommerschlussverkauf sind die Wühltische zum Bersten voll.

    Ganz liebe Grüsse,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...