Montag, 7. März 2011

Zuckerkleber muss auch sein

Ein wichtiges Hilfsmittel in der Motivtortenbäckerei ist der Zuckerkleber. Zucker ist in diesem Kleber zwar nicht drin, aber er klebt Zuckersachen. Blumen halten durch ihn zusammen und Marzipanfiguren verlieren dank seiner Klebkraft nicht den Kopf. Kurz gesagt: Er wird bei allen Klebearbeiten eingesetzt. Die Herstellung ist denkbar einfach. Im Internet sind schon sehr viele Rezepte publiziert. Vollständigkeitshalber will ich das Rezept nun aber auch hier posten. Benötigt werden:

30 ml abgekochtes, heisses Wasser
1/2 Tl. CMC
1 Glas mit Schraubverschluss

Das abgekochte, heisse Wasser in ein kleines Schraubglas giessen, CMC hinzugeben und sofort gut durchschütteln. Vor dem Verwenden das ganze für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Klümpchen, die sich bei der Herstellung gebildet haben, sind dann weg. Der Kleber kann nun solange benutzt und im Kühlschrank aufbewahrt werden, bis er eintrübt.


Ich bestreiche übrigens oft meine Figuren und Blumen aus Blütenpaste oder Marzipan mit dem Kleber. Sie erhalten dadurch einen schönen, frischen Glanz.

Kommentare:

  1. Hallo Sandra!
    Danke für deine tollen Tipps hier!
    Aber was ist denn bitte CMC?
    Viele liebe Grüße!
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni

      CMC ist die Abkürzung für Carboxymethylcellulose. Es ist einf Füllstoff. Genaueres kann Dir Herr Google sicher sagen.
      Wenn Du bei den Rezepten und dann bei Blütenpaste nach schaust, habe ich auch noch kurz etwas zu CMC geschrieben. Zum Beispiel dass man Kukident als Ersatz nehmen kann.

      Ganz liebe Grüsse, sandra

      Löschen
  2. Hallo Sandra

    Erst mal ein riesen Kompliment, dein Blog ist genial.
    Kann nicht aufhören zu lesen. :-)
    Vieleicht kannst du mir weiter helfen, wo finde ich dieses CMC in der Schweiz?

    Liebs Grüessli Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessica

      Herzlichen Dank für die schönen Worte. Sie sind mein Lohn für diesen Blog!

      Nun zu Deiner Frage: In der Tat bekommt man CMC in der Schweiz nicht überall. Ich konnte es in Bern in einer Apotheke beziehen, die selber Medikamente herstellen.

      Inzwischen nehme ich mir immer ein paar Flaschen Kukident von Deutschland mit, oder sage es Bekannten, die nach Deutschland fahren.

      Ich hätte aber auch keine Hemmungen mehr, das Haftpulver aus der Schweiz zu nehmen, dem allerdings Pfefferminzaroma beigefügt ist. Meine Erfahrung ist nämlich, dass die Deko aus Blütenpaste nie gegessen wird. Haftpulver findest Du in jeder Apotheke oder Drogerie.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...