Donnerstag, 3. März 2011

Die rasante Fahrt des Herrn Hase

Ostern ist noch in weiter Ferne. Trotzdem habe ich mich dem Thema schon angenommen. Meine Idee war es, Herr Hase in ein Eierauto zu setzen. 



Das Eierauto "konstruierte" ich mit Hilfe einer metalligen Halbeiform. Eine gute Seele hat mir die und drei weitere geschenkt. Sie sind schon sehr alt. Gerade darum habe ich aber riesige Freude daran.


Die Halbeiform ist gefüllt mit Express Biskuit, zum Teil getränkt im Kaffeelikörsirup und einer feinen Nussnougat-Buttercreme. Ja und dann wäre da noch Herr Hase. Er ist gänzlich aus Marzipan. Die Räder und Lichter sowie die Nummernschilder sind aus Blütenpaste. Es ist ein tolles Matrial für alle Dekorationen, die stabil sein sollen. Das Eindecken des Eies hingegen hat sich als etwas knifflig herausgestellt. Da und dort musste ich unter dem Auto ein paar Reparaturen vornehmen. Dafür habe ich Fondant mit ein gerade soviel Wasser vermischt, dass ich die Zuckermasse gut in die Risse streichen konnte. Noch ein wenig glätten und der Schaden war behoben. Auf diese Art spachtelte ich schon öfters kleine Risschen zu. Herr Hase hat den schönen Glanz übrigens durch das Bestreichen mit Zuckerkleber bekommen.  

Kommentare:

  1. Hi Sandra,
    deine Ostertorte ist toll geworden. Vor allem die Ideee finde ich ganz witzig...
    LG Gülsüm

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gülsüm
    Schön, dass Dir der Herr Hase gefällt. Die Torte hat mir grossen Spass gemacht. Ich werde dann auch noch ein Foto vom Innenleben aufschalten.
    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...