Montag, 25. April 2011

Mandelrührkuchen

Immer wieder gerne backe ich den Mandelrührkuchen. Er ist so saftig und kann recht gut abgewandelt werden. Zum Beispiel in dem man die Nüsse austausch, anderen Saft und Schale nimmt oder das Aroma wechselt. Das Rezept habe ich aus dem Buch "Lust auf Süsses". Hier nun das Rezept für eine Springform von 22 cm Durchmesser. Der Kuchen kann ohne Probleme zwei Mal durchgeschnitten werden.

190 g weiche Butter
190 g Zucker
3 Eier
190 g Mehl
1/2 P. Backpulver
abgeriebene Schale von einer grossen Orange
1/2 Tl. Mandelaroma
60 g geriebene Mandeln
35 ml Orangensaft

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazu geben und so lange rühren, bis die Masse hell ist. Abgeriebene Schale der Orange, Mandeln, Aroma und Orangensaft unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver dazu sieben und kurz aber gründlich unterrühren.
Masse in die vorbereitete Form füllen und bei 180°C Unter-und Oberhitze ca. 35 Minute backen. Stäbchenprobe!! Der gebackene Kuchen etwas auskühlen lassen, ausformen und auf ein Backpapier stürzen. Komplett auskühlen lassen.
Generell ist es am Besten, wenn man Kuchen zum Füllen mindestens einen Tag zum Voraus bäckt. Das Abstehen tut ihm sehr gut. Er lässt sich dann sehr gut schneiden. Dazu wickelt man ihn nach dem Erkalten in Backpapier und anschliessend in Alufolie. So eingepackt kann er übrigens auch gut tiefgefroren werden.




Kommentare:

  1. Hmmm, Kuchen duftet lecker aus dem Ofen. Bin gespannt wie der Kuchen geschmacklich ist.
    Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Iris
    Also wenn es lecker duftet ist das doch schon mal ein sehr gutes Zeichen :-) Mir gefällt das Rezept auch sehr und darum wird es auch oft gebacken. Manchmal auch ohne Füllung und einfach so auf die Schnelle.

    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...