Montag, 11. April 2011

Super easy! Die LemonCurd-Mousse-Tortenfüllung

Wie versprochen schiebe ich hier noch das Rezept für das LemonCurd-Mousse von meiner Torte "Die Landung der Marienkäfer",  nach.


Das Rezept reicht aus, um eine Torte von 20 cm Durchmesser zwei mal zu füllen. Ihr braucht:

250 g zimmerwarmes Qimiq
300 g Lemon Curd
1 dl Rahm oder Halbrahm. In Deutschland heisst das Sahne 35% oder Sahne fettreduziert 25% 

Das zimmerwarme Qimiq mit einem Schneebesen glatt rühren. Lemon Curd dazu rühren und die geschlagene Sahne sorgfältig unterheben. Kuchen füllen und im Kühlschrank, am besten über Nacht, fest werden lassen. Wenn die Torte mit Fondant eingedeckt werden soll, so muss sie unbedingt mit einer Buttercreme oder Ganache eingestrichen werden, damit die Füllung den Fondant nicht auflöst.

Tipp: Wer kein Qimiq bekommt, der kann 250 ml Kaffeesahne mit 15% Fettanteil etwas erwärmen und darin drei Blatt (5g) eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine auflösen. Die Flüssigkeit in den Kühlschrank stellen. Wenn die Sahne am Rand der Schüssel zu gelieren beginnt, das gekühlte Lemon Curd mit dem Schneebesen dazu rühren und die geschlagene Sahne unter heben. Eventuell muss das Mousse noch ein wenig kühl gestellt werden, um den Kuchen dann damit gut füllen zu können.

Kommentare:

  1. DANKE SANDRA........

    Und natürlich für deinen Tipp als ersatz für Qiwimiq...
    Gruss aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. Gern geschehen Serap!!!

    Sonnige Grüsse aus der Schweiz!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra,
    ich habe ja schon geschrieben, dass ich Quimiq beim Hersteller bestellt habe. Da bin ich aber mal gespannt und werde die Füllung dann sofort ausprobieren. Lemon Curd Buttercreme ist schon meine Lieblingsstandard-BC für helle Kuchen.
    Liebe Grüße aus Münster
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate

    Es gibt auch tolle pikante Rezepte mit Qimiq. Ich mache zum Beispiel immer eine Abwandlung von der Carbonara Sauce für Spaghetti: Speckwürfelchen und Schinkenwürfelchen etwas anbraten. Nach Belieben klein geschnittene Zwiebel dazugeben. Evt. noch etwas Knoblauch. Qimiq dazu und aufkochen. Fertig! Es hat halt viel weniger Fett als Sahne und da ich schon sehr darauf achten muss was ich esse, kommt mir das Produkt sehr entgegen. Sobald Du einmal mit Qimiq gearbeitet hast, sprudelst Du über vor Ideen.

    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...