Montag, 21. Februar 2011

Blütenpaste und etwas über Carboxymethylcellulose

Blütenpaste ist die Masse die man benutzt, wenn eine Dekoration hart werden soll. So zum Beispiel bei Zahlen auf einer Torten, die stehen sollen (wie ihr hier sehen könnt). Oft wird sie auch mit Rollfondant 50:50 gemischt. Diese Mischung kann gut zum Modellieren benutzt werden. Zum Beispiel von Rosen.
Die Blütenpaste könnt ihr bei Back-Art bestellen, oder ihr macht sie selber. Dafür braucht ihr aber unbedingt eine starke Küchenmaschine. Der Handmixer geht da auf keinen Fall! Hier ist ein sehr gängiges Rezept, das auch gut funktioniert. Die Herstellung könnt ihr übrigens in diesem Video anschauen.

Blütenpaste

1 grosses Eiweiss
225 g Puderzucker
3 - 4 gestrichene Tl CMC (benutzt das erste Mal nur drei Tl und schaut, wie Euch die Paste liegt)
Kokosfett, weiss oder anderes weisses Pflanzenfett

Das Eiweiss in die Rührschüssel Eurer Küchenmaschine geben und kurz anschlagen (nicht steif schlagen). Das geht am Besten mit dem Hacken den ihr für Rührteige benutzt. Bei meiner Kenwood ist es der K-Hacken. Nun drosselt ihr die Geschwindigkeit auf die tiefste Stufe und gebt ca 200 g Puderzucker dazu. Erhöht die Geschwindigkeit der Maschine auf das Maximum und schlagt die Masse weitere zwei Minuten auf. Sie hat nun die Konsistenz einer Meringuemasse. Wenn ihr den Hacken aus der Masse zieht, so bilden sich kleine Spitzen. Nun die Maschine wieder auf der kleinsten Stufe laufen lassen und im Abstand von ca 5 Sekunden Teelöffel für Teelöffel des CMC dazu geben und das ganze für ein paar Sekunden aufschlagen. Die zähe Masse aus der Schüssel kratzen und auf die restlichen 25 g des gesiebten Puderzuckers geben. Die Hände mit Kokosfett einreiben und den Puderzucker sorgfältig und gut unterkneten. Eine Wurst formen, die ihr zuerst in Klarsichtfolie und dann in ein Tiefkühlbeutel luftdicht verpackt. Das ganze müsst ihr nun mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Bevor ihr sie weiter verwenden könnt, muss sie gründlich geknetet werden. Dazu schneide ich mir immer das Stück Paste von der Wurst ab, das ich brauche. Den Rest sofort wieder verpacken. Dann reibe ich meine Hände mit Kokosfett ein und knete die Paste zwischen meinen Fingern. Ihr merkt dann auch, wie sie richtig geschmeidig wird.

Carboxymethylcellulose oder CMC

Wie ihr ja im Rezept sehen könnt, braucht es zur Herstellung von Blütenpaste CMC. Es ist ein Binde-und Verdickungsmittel. Leider bekomme ich es  hier in der Schweiz nicht so ohne weiteres, zu einem vernünftigen Preis. Mein netter Drogist hätte es mir zwar bestellen können. 32 Franken für 100 g! Da ist die Beschaffung in Deutschland um einiges einfacher. Dort gibt es nämlich reines CMC, ohne Aroma als Haftpulver extra stark, in jedem Drogeriemarkt. Ich habe bei der Firma angefragt, ob man dieses Haftpulver OHNE Aroma auch in der Schweiz bekommen kann. Leider nein. Sie liefern das Produkt ausschliesslich nach Deutschland. Auch Österreich beliefern sie nicht mit diesem Produkt. Eine liebe Freundin hat mir dann aus ihrem Deutschland Urlaub zwei Flaschen mitgebracht. Somit habe ich für 100 g um die 13 Euro bezahlt. Und weitere 200 g hat mir eine gute Seele vom Österreich Urlaub nach Hause mit genommen. 200 g für 28 Euro. Das reicht wohl für die nächsten Jahre.




Kommentare:

  1. Danke fürdiese Post... es ist echt schwierig alles hier zum kuchendeko kaufen. Aber mit dem zeit vielleicht kann das besser werden,oder? (positiv denken):-/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Keyla
    Es wird sicher, ganz sicher besser mit den Materialien für den Kuchendekor. Frau Albrecht von Back-Art.ch lässt immer mit sich reden und ich bin sicher, dass Frau Munz vom tortendecor.ch ebenfalls auf unsere Wünsche eingeht. Leider haben sie aber manchmal auch Probleme, an die Materialien zu kommen. Da heisst es: Dran bleiben und nachfragen :-)

    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra,
    Die Kukident, extra stark, Pulver ohne geschmack gibt es jetzt im Manor und eine solche Fläschli kostet ca Fr. 6.50.
    Liebe Grüsse
    Boba

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Boba

    Danke für die Information!! Im Moment habe ich zwar noch genügend aber Dein Tipp hilft vielleicht jemandem anderes weiter!

    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Ich habe in der Apotheke "Dentofix" gekauft,(Inhalt: Cellulose Gum, Gelatin,Pectin)
    Denkt ihr das geht auch?
    wenn ja wären es 25gr für 6.15
    Liebe Grüsse Angela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Angela

    Leider kenne ich Dentofix nicht. Wenn es kein Aroma hat(die meisten Haftpulver haben Pfefferminzaroma drin)sollte es aber auch funktionieren. Es ist doch ein Versuch wert.

    Ganz liebe Grüsse und gutes Gelingen, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra!

    Danke für die Antwort!
    wenn ich den Deckel Abschraube rieche ich nichts...

    Denke das sollte also gehen!

    Super!
    Ach ja machst du die Blütenpaste immer mit frischem Eiweiss?

    Weisst du wo es Eiweisspulver gibt?

    Vielen Dank für die hilfe!

    PS: habe fifi & filou schon im Torten Talk entdeckt ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Hi Angela

    Das ist ja schon einmal super, wenn Du nichts riechen kannst. Dann würde auch ich sagen, AUSPROBIEREN!

    Ich nehme immer frisches Eiweiss. Wir haben einen Bauern im Dorf, der hat glückliche Freigängerhühner. Die Eier sind immer top! Dazu muss man noch wissen, dass die eventuell gefährlichen Bakterien im Eigelb sind. Da wo das Fett drin ist. Eventuell bekommst Du das Trockeneiweiss in einem Tortenshop. Ich habe die zwei, die es in der Schweiz gibt, oben gepostet. Ich weiss nur, dass Trockeneiweiss sehr stinkt, wenn man es anrührt.

    Wenn Du die Möglichkeit hast, so vakuumier die Blütenpaste und auch den Fondant, wenn Du ihn aufbewahrst. Er hält sich so viel besser.

    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich hatte auch das Problem günstiges CMC in Österreich zu finden. In der Apotheke hätten mich 200g ~ 40eur gekostet was mir echt zu viel ist! Über Apatina bekommt man 500g CMC (kann für sehr viele Bereiche verwendet werden - ist aber das selbe) für 9 eur. Es ist zwar eine Seite für Restaurierung - das sollte einen nicht abschrecken da es sich um das selbe E466 handelt wie das von Wilton oder aus der Apotheke!

    Vlg und ein großes Lob für den tollen Blog!!

    Andrea aus Wien

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea

    Danke erst mal für Dein Lob wegen meinem Blog. Es stellt mich sehr auf. Danke auch für den Tipp für CMC. Ich werde mich einmal in der Schweiz nach E466 umschauen.

    Ganz liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Sandra,

    erstmal möchte ich danke sagen für den tollen Blog! Ich habe die Seite am Dienstag entdeckt und schaue nun regelmässig vorbei :) Die Torten sehen fantastisch aus und die Anleitungen sind sehr gut und ausführlich beschrieben was mir sehr hilft :) Ich bin sehr gespannt ob mir die Blütenpaste die ich heute nachmittag probieren werde gelingt und wie diese dann nächste Woche auf meinem Geburtstag bei meinen lieben ankommt :)) Jedenfalls bin ich jetzt schon ein grosser Fan :)

    Viele liebe grüße

    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna

      Ohhh...Es freut mich sehr, dass Du meinen Blog gerne besuchst.
      Die Blütenpaste wird sicher gut. Sollte sie zu weich sein (was bei mir manchmal der Fall ist), so kannst Du einfach etwas mehr Puderzucker untermischen.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  12. Hallo :)

    was ich noch anmerken muss leider ist es auch hier nicht ganz so einfach an das dran zu kommen wie ich feststellen musste :( nach einigen
    Geschäften die ich abgesucht habe kam mir dann aber die Idee mal in den Laden von Kaufland zu springen denn leider bieten die Drogerien nur Haftcremes :( aber ich bin trotzdem fündig geworden was mich sehr freut :) jetzt hoffe ich nur noch das meine Schmetterlinge aus Blütenpaste auch was werden ^^

    Viele liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna

      Das habe ich tatsächlich nicht gewusst, dass man in Deutschland auch nicht mehr so einfach an das Haftpulver kommt. Immerhin seit ihr das einzige Land, in das Haftpulver ohne Aroma geliefert wird.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  13. Hallo liebe Sandra,

    danke für deine tips :) ich habe das Haftpulver wie ich beim zubereiten der Blütenpaste gemerkt hab mit Aroma erwischt find ich aber net so schlimm da wir alle Pfefferminz lieben und es auch gut zu dem Cupcake rezept passt welches ich machen möchte :D Die Figuren die ich ausgestochen habe sind auch wie ich finde gut gelungen für den ersten Versuch :) Mit etwas Übung werden sie hoffe ich dann noch schöner :)

    Viele liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna

      Ich denke auch, dass es kein Problem ist, wenn Minze in der Blütenpaste ist. Meistens isst man ja die Deko aus BP nicht mit.
      Wenn Du übrigens Schmetterlinge aus normalem Fondant eine Woche trocknen lässt, behalten sie ihre Form auf einem Cupcake auch. Diese Deko würde ich dann sogar mit essen.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  14. Liebe Sandra,

    danke für den tip mit dem fondant allerdings habe ich mich seit meinem völligen desaster bei dem ich versuchte fondant selbst herzustellen noch nicht wieder an fondant heran gewagt :O aber ich werde es mit deinen tips zum thema fondant wahrscheinlich demnächst nochmal versuchen ^^

    ganz liebe grüsse zurück corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna

      Wenn Dir das Herstellen von Fondant zu viel Mühe macht, dann findest Du inzwischen ganz viele Onlineshops, die tollen Fondant verkaufen. Ich muss zugeben, dass ich ihn aus Zeitgründen schon lange nicht mehr selber mache. Trotzdem ist es beruhigend wenn man ein Rezept hat, das funktioniert.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  15. Warum geht ein Handmixer nicht, um Blütenpaste herzustellen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anonym

      Der Handmixer könnte eventuell kaputt gehen, weil die Blütenpaste doch recht fest wird.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  16. Ach sooo, vielen Dank! :)

    AntwortenLöschen
  17. ES geht mit den Handmixer auch, sogar sehr gut, mermals ausprobiert. dein blog ist Grosse Klasse!!!Danke!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena

      Mein Handmixer würde garantiert kaputt gehen. Er ist aber auch schon ein altes Modell und ächzt ganz doll beim Rühren. Super, wenn es mit der Blütenpaste geklappt hat. Das freut mich!!

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  18. Ich bitte dringend um Hilfe :)
    Ich habe eine Blütenpaste genau nach diesem Rezept gemacht und trotz CMC wird sie schon in der Rührschüssel nicht zäh. Es ist wie eine dicke Suppe. Auch wenn ich mehr CMC darunter gemacht habe wurde es nicht viel fester :( In meiner Küche war es kalt und wenn ich mehr Puderzucker unterrühre wird er nur bröselig. Weis jemand was ich jetzt auf die Schnelle machen kann?

    Mit vielen freundlichen Grüßen :)
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja

      Leider hatte ich erst heute die Gelegenheit, meine Anfragen zu beantworten. Darum wird Dir nun meine Antwort nicht mehr viel helfen.
      Ich kann mir nur vorstellen, dass Du das Eiweiss viel zu kurz geschlagen hast. Es muss wirklich die Konsistenz von Meringuemasse haben, oder anders gesagt, die Spitzchen müssen sich sanft zur Seite neigen, wenn Du den Besen aus der Masse nimmst. Anders funktioniert das Rezept nicht. Du kannst also das CMC nicht in das flüssige Eiweiss-Zuckergemisch rühren.

      Hoffentlich konnte ich Dir weiterhelfen, wenigstens für das nächste Mal.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  19. Hallo, muss ich das cmc pulver anruühren mit wasser, oder nehem ich die 3-4 Esslöffel pures CMC pulver? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anonym

      Du musst das Rezept genau so ausführen, wie ich es hier gepostet habe. Also das CMC nicht anrühren.

      Liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  20. Hallo liebe Sandra,

    zunächst erstmal DANKE für diesen tollen Blog. Dank Dir habe ich ein neues Hobby ;-)

    Ich habe die Blütenpaste schon ausprobiert und sie hat wunderbar funktioniert. Nun möchte ich große Buchstaben, ähnlich Deinen Puzzlezahlen "Puzzlewillis Geburtstagstorte" machen. Wie lange muss die Blütenpaste denn dafür trocknen und wo stelle ich sie am besten hin. Ich habe ein Probestück gestern abend einfach in der Küche stehen lassen und heute morgen mal nachgeschaut. Die Oberfläche ist schon etwas ausgetrocknet, aber ich habe das Gefühl, sie wird brüchig.

    Ich brauche dringend Deine Hilfe, da ich zum Monatsende eine Jubiläumstorte für meinen Verein backen soll.

    Ganz liebe Grüße aus dem Norden
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu

      Schau doch einmal bei der Hochzeitstorte auf meinem Blog nach. Dort habe ich ein Makin off.. über die Buchstaben eingestellt.
      Ich mache solche Sachen gerne eine Woche zum Voraus, damit wirklich alles trocken ist. Im Sommer kann man es sogar noch länger zum Voraus machen.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Hier noch die Adresse zur Hochzeitstorte:
      http://www.tortenmacherin.blogspot.ch/search/label/Hochzeit

      Löschen
    2. Liebe Sandra,
      es ist soweit. Gestern habe ich die Buchstaben gemacht. Ich habe die Masse angesetzt und 2 Tage in den Kühlschrank gestellt. In Deinem Making off beschreibst Du, dass man am Besten mit einem Skalpell und langen Schnitten vorgehen sollte. Die Masse war allerdings so zäh und klebrig, dass das nicht besonders gut ging. Auch das Trennen der beiden Schichten ging nur, wenn ich Backpapier dazwischen gelegt habe.

      Was ist falsch an meiner Masse? Die Buchstaben habe ich mir heute morgen gleich nochmal angesehen. Sehr stabil wirken sie leider nicht. Ich habe die Befürchtung, dass sie spätestens dann brechen, wenn ich sie in die Torte stecken möchte.

      Ich brauche dringend Deine Hilfe...

      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen
    3. Liebe Manu

      Beim der Blütenpaste ist es sehr wichitg, dass die Masse vor dem Verwenden gut durchgeknetet wird. Im Sommer kann es sein, dass sie etwas feuchter und klebriger ist, als im Winter. In diesem Fall mische ich noch mehr Puderzucker unter, bis mir die Konsistenz passt. Am besten aber immer nur bei soviel BP, wie man braucht. Damit nichts klebt, musst Du unbedingt mit Fett arbeiten. Also ab und zu die Klinge des Skalpells einfetten.
      Nach einem Tag sind die Buchstaben immer noch sehr weich. Darum ist es von Vorteil, wenn man solche Dekosachen mindestens eine Woche zum Voraus macht und sie gut trocknen lässt. Jeden Tag wenden, damit sie auch auf der Rückseite trocknen. Vielleicht kannst Du zu Deiner Beruhigung die Buchstaben noch einmal ausschneiden, damit Du Reserve hast.

      Gutes Gelingen und ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
    4. Hallo Sandra,

      der zweite Versuch hat wunderbar funktioniert! Nichts hat geklebt, oder sich verzogen. Vielen lieben Dank, vor allem für Deine superschnelle Antwort. Ich bin sehr gespannt, wie mir die Torte insgesamt gelingen wird. Es ist meine zweite Motivtorte und ich bin immer noch super nervös, ob auch alles gelingt.

      Ganz herzliche Grüße
      Manu

      Löschen
    5. Liebe Manu

      Leider habe ich Dein Feedback erst jetzt gesehen! Trotzdem möchte ich mich dafür bedanken und es freut mich sehr, wenn alles geklappt hat. Nervös wirst Du auch bei der 100sten Torte sein, einfach etwas weniger ;-).

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  21. Hallöchen,
    Ich habe das rezept nun schon zum zweiten mal gemacht. Das erste mal hat es super funktioniert, das zweite mal habe ich es zusätzlich noch mit roter pastenfarbe eingefärbt und musste feststellen, dass die masse seehr spröde und rissig war. Woran kann das liegen und was kann ich tun, wenn das problem wieder auftaucht?
    LG Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Becky

      Ich persönlich färbe die BP erst ein, wenn sie geruht hat. Daher kenne ich das Problem nicht. Meine Erfahrungen sind aber, dass Farben die Konsistenz von selbst gemachtem Fondant und BP verändern kann. Warum weiss ich aber leider nicht.

      An Deiner Stelle würde ich versuchen, die Masse ordentlich mit den Händen zu kneten, bis sie weich ist. Eventuell muss Du noch etwas Fett dazu nehmen. Danach wieder ruhen lassen.

      Viel Glück und gutes Gelingen!

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen
  22. Hallo Sandra

    welchen Puderzucker benutzt du für Rollfondant oder auch für die Blütenpaste?

    Vorab schon mal vielen Dank für dein Feedback.

    liebe Grüsse
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Corinne

      Ich persönlich nehme immer den Puderzucker von der Migros. Der hat keine Antiklumpmittel drin. Inzwischen kaufe ich aber die BP lieber. Sie ist zum Glück nicht mehr all zu teuer.

      Ganz liebe Grüsse, Sandra

      Löschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr hier Euren Kommentar hinterlasst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...